jump to navigation

Den Kopf in den Wolken und mit den Händen im Takt … Juni 19, 2010

Posted by Huge in Musik.
trackback

Normalerweise steht Felix Meyer mit seiner Band auf der Straße. Am Samstag Abend aber gastierte er in der Theaterfabrik Sachsen in Leipzig. Ein Abend voller Sehnsucht, Entschlossenheit und Melancholie.

Langsam, ganz langsam erarbeitet sich Felix Meyer seine Bekanntheit. Der Wahl-Hamburger zieht bei Wind und Wetter durch ganz Deutschland, um auf den belebten Straßen der Großstädte seine Lieder zu singen – ein professioneller Straßenmusiker sozusagen. Daneben gibt er ein „richtiges“ Konzert an jedem Tourort und hat die CD „Von Engeln und Schweinen“ (übrigens mit dem Produzenten von Tokio Hotel) aufgenommen. In Leipzig scheint er bereits eine Fangemeinde zu haben, denn eine Viertelstunde vor Konzertbeginn ist bereits fast jeder Platz im Saal besetzt.

Mit Gitarre, Schlagzeug, Akkordeon und Kontrabass begeistert die Band die Zuhörer und wenn Felix seine Texte ins Mikrofon singt, will man manchmal nur die Augen zu machen und der Wind trägt uns davon. Aus den Songs spricht die Sehnsucht nach der Ferne, natürlich auch nach einer besseren Welt und die Schwierigkeiten, die Menschen gemacht werden und die Menschen sich machen. Für manche Zeilen hat er den Nobelpreis verdient. Es sind Lieder zum Träumen und Lieder zum Tanzen.

Nach etwas mehr als einer Stunde – viel zu schnell – ist alles vorbei. Nein, noch nicht. Zum Abschluss kommt die Krönung: die SAV (schönst anzunehmende Version) von Kaffee ans Bett – unplugged mit Klavier. Wer bisher noch nicht begeistert war, ist es jetzt. Aber dann ist alles vorbei.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: