jump to navigation

Bilanz-Stöckchen … Mai 15, 2010

Posted by Huge in Fußball.
trackback

Verein: Positive Überraschung der Saison
Eigentlich müsste man hier ja Schalke 04 sagen, ich möchte den ersten Titel des Stöckchens aber Mainz 05 zusprechen. Die Mainzer entließen kurz vor dem Start ihren Trainer Jörn Andersen und starteten mit dem unerfahrenen Thomas Tuchel einen Sturmlauf. An Abstieg wurde nie ernsthaft gedacht. Dafür ein großes Kompliment.

Verein: Enttäuschung der Saison
Hier kann es keine andere Antwort als Hertha BSC Berlin geben. Nicht, weil man so viel von der Hertha hätte erwarten können – aber was in dieser Saison an der Spree gezeigt wurde, war einfach eine Katastrophe, die so nie passieren darf.

Spieler: Positive Überraschung der Saison
Meine persönliche Überraschung der Saison ist Sami Hyypiä. Dass Bayer Leverkusen einen 35-Jährigen holt, konnte ich zunächst nicht nachvollziehen. Sami Hyypiä aber machte 32 Spiele, wird vom Kicker als nach Noten viertbester Feldspieler geführt und hatte entscheidenden Anteil am Bayer-Höhenflug.

Spieler: Enttäuschung der Saison

Es kann nur einen geben:Lukas Podolski. Pixel haben sie verkauft, damit der Prinz endlich zurück in sein Reich kam. Und dann? Zwei Tore. Zwei! Eine riesige Enttäuschung.

Spieler der Saison
Arjen Robben
. Mit ihm kam der Erfolg und der schöne Fußball zurück nach München, als nach einer schwierigen Anfangsphase bereits Unruhe einkehrte. Ohne Arjen Robben wären weder Meisterschaft noch Champions-League-Finale möglich und nebenbei schoss der Holländer noch die schönsten Tore der Saison.

Größtes Talent
Ich beantrage eine Doppelnennung: Thomas Müller und Holger Badstuber. Als Nobodys wurden sie von van Gaal quasi ins kalte Wasser geworden, meisterten die Saison aber in allen drei Wettbewerben auf beeindruckende Art und Weise. Jetzt sind wahrscheinlich beide bei der WM dabei, mit 20 bzw. 21 Jahren.

Bester Trainer
Felix Magath hat auch auf Schalke großartige Arbeit geleistet. Wahrscheinlich ist er der einzige Trainer der Welt, der mit vier Klubs hintereinander in kurzer Zeit um die Meisterschaft mitgespielt hat. Und: es sieht so aus, als würde er auch auf Schalke etwas Großes aufbauen.

Schlechtester Trainer
Ich würde jetzt Labbadia sagen, aber der hat ja – man erinnert sich kaum daran – einen Senkrechtstart gehabt. Also geht der Preis an Armin Veh. Der hat es geschafft, die gesamte Meistereuphorie in Wolfsburg kaputtzutreten und hat es mit einer wirklichen guten Mannschaft zu nichts gebracht.

Bewertung der Saison nach Spannung (1-10)
7
– Schade, dass es am letzten Spieltag kein Herzschlagfinale gab. Die Meisterschaft blieb zwar lange offen, der Sieg der Bayern ließ sich aber schon früh vorhersagen. Im Abstiegskampf machte es Hannover mit einer starken Schlussphase nochmal spannend.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: