jump to navigation

27 für Südafrika … Mai 6, 2010

Posted by Huge in Fußball.
trackback

Noch sind die letzten Entscheidungen in der Bundesliga nicht gefallen und auf nationaler wie internationaler Ebene noch einige Titel zu vergeben, doch schon dreht sich die Fußballwelt um die WM, die in knapp einem Monat in Südafrika startet. Bundestrainer Joachim Löw hat heute seinen vorläufigen Kader, mit dem er große Teile der Vorbereitung bestreiten will, bekanntgegeben. Vier Spieler werden bis zum endgültigen Aufgebot ausgesiebt.
Natürlich bringt es nichts, noch einmal die Liste der Auserwählten herzubeten, die man überall nachlesen kann. Deshalb hier wieder einmal meine überaus subjektive und inkompetente Meinung, leicht inspiriert von Fredéric Vailins Artikel beim Spreeblick.

Tor
Seit der Absage von René Adler wahrscheinlich die spannendste Position im Kader. Manuel Neuer und Tim Wiese machen sich nun Hoffnungen auf den Platz zwischen den Pfosten, aber auch Jörg Butt vom FC Bayern scheint plötzlich eine Option. Der ist zwar noch weniger als Neuer und Wiese auf die Mannschaft abgestimmt, aber nimmt man einen 35-jährigen als Nummer drei mit? Hoffen wollen wir es nicht, zuzutrauen ist es Löw aber allemal. Mit Roman Weidenfeller und Borussia Dortmund hat es sich Löw auf jeden Fall verscherzt. Prognose: Neuer wird spielen, er scheint im Moment den meisten Kredit beim Chef zu haben.

Abwehr
Zwei Überraschungen bietet Löw in der Abwehr auf: Holger Badstuber und Dennis Aogo. Badstuber könnte in der Innenverteidigung angesichts seiner beeindruckenden Leistungen (auch international) durchaus als Hoffnungsträger gelten, Aogo ist aktueller Anwärter auf den David-Odonkor-Preis. Beiden fällt allerdings noch die DFB-Erfahrung. Die besten Chancen auf einen Stammplatz haben die alten Bekannten Westermann, Friedrich, Lahm und Mertesacker. Tasci ist die Alternative für innen, Jansen, Boateng und Beck sollen außen aushelfen. Allerdings haben alle Abwehrspieler (bis auf Badstuber) in den letzten Wochen nicht gerade überzeugt. Mats Hummels fährt nicht mit.

Mittelfeld
Hier erwischte es – meiner Meinung nach berechtigt – einen, der mal zum festen Bestand der deutschen Mittelfeldzentrale zählte: Thomas Hitzlsperger hat zuletzt weder beim VfB Stuttgart noch in Rom gespielt und wird bei der WM fehlen. Schade für den Mann mit dem strammen Schuss, sportlich aber eine nachvollziehbare Entscheidung. Das Herz des deutschen Spiels bilden Ballack und Schweinsteiger, der bei Bayern die Saison seines Lebens spielt. Für die Spielfreude wurden mit Özil, Kroos, Trochowski und Marin gleich vier Techniker nominiert, einer von ihnen (Kroos?) wird wohl die Vorbereitung nicht überstehen. Sami Khedira ist die Alternative für die Sechs, Christian Träsch ebenfalls ein heißer Streichkandidat.

Sturm
Nicht erst seit der causa Kuranyi das Sorgenkind. Der zweiterfolgreichste deutsche Stürmer darf nicht mit, Klose und Podolski haben in dieser Saison wenig positiv von sich reden gemacht. Bei Gomez darf man sich immerhin etwas erhoffen, auch wenn er seine starken Auftritte nie im Nationaltrikot hatte. Thomas Müller hat sich nach einer Riesensaison die Nominierung verdient, mal schauen, ob er seine Leistungen auch international bestätigen kann. Cacau oder Kießling werden wohl vor der WM ausscheiden.

Die große, spektakuläre Überraschung blieb aus, ich hatte natürlich alles genauso erwartet ;) Die nächste spannende Frage jetzt also: Wer setzt Jogis Nivea-Taktik am schlechtesten um und für wen gibt es am Ende der Vorbereitung kein Bild? Meine Kandidaten sind Aogo, Kroos, Träsch und Cacau

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: