jump to navigation

32/34 … April 25, 2010

Posted by Huge in Fußball.
trackback
32 Spieltage sind vorbei in der Bundesliga, zwei stehen noch aus. Ein kleiner Analyseversuch des eben Gewesenen und vielleicht Kommenden.
Meisterschaft
Was war: Zwei Spieltage vor Schluss liefern sich Bayern München und Schalke 04 ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Samstag gelang es den Schalkern endlich, einen Patzer der Bayern (1:1 in Mönchengladbach) zu nutzen. Kurz vor Schluss schoss Westermann das etwas glückliche Siegtor gegen die Hertha.
Was kommt: Bei Punktgleichheit hat der FCB die deutlich bessere Tordifferenz aufzuweisen. Rein theoretisch haben die Bayern auch das leichtere Restprogramm (Bochum und Hertha) aufzuweisen, doch zumindest der VfL, der ums Überleben in der ersten Liga kämpft, sollte nicht unterschätzt werden. Schalke trifft noch auf Bremen und Mainz. Ich glaube, Bayern wird Meister.
Internationale Plätze
Was war: Werder Bremen tat sich am Wochenende gegen Köln zwar schwer, verteidigte aber durch ein 1:0 den dritten Platz (CL-Quali). Leverkusen gewann sicher gegen schwache Hannoveraner, Dortmund holte ebenfalls drei Punkte in Nürnberg, wenn auch mit Mühe. Damit bleibt Bayer punktgleich Werder auf den Fersen, der BVB steht mit einem Punkt Rückstand in Lauerstellung auf fünf. Platz sechs führt ebenfalls in die Europa-Liga, die Kandidaten dafür sind der VfB Stuttgart (53) und der HSV (48).
Was kommt: Auch wenn Werder und Dortmund einen Lauf haben, wird Bayer am Ende das Rennen um Platz drei machen. Zumindest wünsche ich mir das als Belohnung für die tolle Hinrunde. Das Restprogramm hält keine unüberwindbaren Hürden für Bayer bereit. Stuttgart dürfte die Saison auf dem versöhnlichen sechsten Platz beenden, denn über den HSV müssen wir nach dem Debakel bei Hoffenheim nicht reden.
Abstieg
Was war: Es scheint, als leiste jede Woche eine andere Mannschaft einen spielerischen Offenbarungseid. Diesmal war es der VfL Bochum beim 0:2 gegen Stuttgart und es tat mir etwas weh, Heiko Herrlich zu sehen, der auf die Frage, was an seiner Mannschaft bundesligatauglich gewesen sei, eine gefühlte Minute überlegen musste. Die Lage: Freiburg hat sich etwas befreit (31 Punkte), Nürnberg auf 15 und Bochum auf Relegationsplatz 16 (je 28) trennen drei Tore, Hannover steht dahinter mit 27. Hertha ist quasi Zweitligist (23).
Was kommt: Möglicherweise kommt es am letzten Spieltag zum großen Showdown, wenn Bochum und Hannover aufeinander treffen. Wahrscheinlicher aber ist, dass es dann nur noch um den Relegationsplatz geht. An Hannover habe ich noch nie geglaubt und Bochum hat noch den FC Bayern vor der Brust … Gute Karten also für Nürnberg und Freiburg.
Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: