jump to navigation

Der Trainer als neue Großmacht … Februar 8, 2010

Posted by Huge in Fußball.
trackback

Zuerst war es das Geld. In den letzten 10-15 Jahren sind die Gehälter der Trainer in der Bundesliga rasant gestiegen. Und spätestens seit der Ära Klinsmann ist beim DFB der Bundestrainer der starke Mann. Die Zeiten, in denen der Trainer nur Hütchenaufsteller und Von-der-Linie-Reinrufer war, sind vorbei.

Klinsmann tauschte Assistenten aus, revolutionierte das Training und brachte den etwas angestaubten Laden DFB auf Vordermann. Seinem Nachfolger Jogi Löw reicht das nicht mehr: Löw will nun im Verbund mit Assistent Flick und Manager Bierhoff auch die U21 in seinen Kompetenzbereich rücken – und damit letztlich seine Macht ausbauen. Der DFB allerdings macht bei Löws Expansionsplänen nicht mit, die Verhandlungen über eine Vertragslängerung liegen bis zur WM auf Eis.

Mit Sicherheit hat Löw dem deutschen Fußball in seinen fast vier Jahren Amtszeit gutgetan. Das aber gibt ihm nicht das Recht, jetzt eine Art „freundliche Übernahme“ zu planen. Genauso wird die Position Bierhoffs vollkommen überschätzt. Die Nationalmannschaft und der DFB sind nicht abhängig von Jogi Löw und Oliver Bierhoff, bestimmte Prinzipien müssen eben gewahrt bleiben. Auch machten Löw/Bierhoff zeitweise den Eindruck, es ginge ihnen vorrangig um die „signing fee“, sprich ums Geld.

Für die WM kann das Theater böse Folgen haben. Sollten sich die disharmonischen Klänge, wie sie heute unverhohlen am Rande der EM-Quali-Auslosung zu hören waren, fortsetzen, wird das nicht spurlos an der Mannschaft vorbeigehen. Im Interesse aller Beteiligten wäre eine Einigung noch vor dem Turnier das sinnvollste, bei den verhärteten Fronten im Moment ist das aber eher unwahrscheinlich.

Advertisements

Kommentare»

1. sportinsider - Februar 9, 2010

Der heutige „demonstrierte“ Burgfrieden ist sehr fragil. Bereits bei einer Niederlage im Freundschaftsspiel gegen Argentinien brechen die mühsam zugeschütteten Gräben wieder auf.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: