jump to navigation

Weltuntergänge im Wochentakt … Januar 9, 2010

Posted by Huge in Blätterwald, Politik.
trackback

Vor einigen Wochen schien das Ende der Welt kurz bevor zu stehen. Wie ein böser Geist huschte das Wort „Schweinegrippe“ durch jedes Gespräch und die größte Pandemie der Moderne drohte jeden Moment hereinzubrechen. Das vorläufige Ende der Geschichte ist bekannt: die für den Spätherbst und Winter angekündigte Infektionswelle blieb aus, auch wenn sich kaum einer impfen lassen wollte. Bewusst ist dieses Ende indes kaum jemanden, denn die Panikmache im Vorfeld ist hinterher kaum kritisch reflektiert worden, schon gar nicht in den klassischen Medien.

Aber dazu blieb ja auch kaum Zeit, denn schon zeichneten sich die nächsten Weltuntergangsszenarien am dunklen Horizont ab. Kopenhagen, die Fortsetzung vom Ende der Welt. Nacktscanner, das nächste Ende der bürgerlichen Freiheit. Und dann Daisy. Daisy ist ein Wettertief, wie es im Winter eben mal vorkommt, nur ein bisschen tiefer. Dass den Kommunen anscheinend das Streusalz und den Supermärkten die Schneeschaufeln ausgingen, ist schade, aber nicht weiter schlimm. Dass aber eine derart seriöse Quelle wie das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe Hamsterkäufe wie im Kriegsfall empfiehlt, das ist eine unverantwortliche Dramatisierung der Situation.

Peinlich wird es dann, wenn – wie es heute Mittag aussieht – alles „glatt“ (höhö) mehr oder weniger glimpflich abläuft und das herbeigeredete Chaos ausbleibt. Der Durchschnittsmensch ist vergesslich, aber Medien und Regierung sollten sich gut überlegen, wie sie ihre Glaubwürdigkeit bis zu einem wirklichen Katastrophenfall erhalten wollen.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: