jump to navigation

Inzeitenderkrise … Oktober 28, 2009

Posted by Huge in Uncategorized.
trackback

Für alle, die seit Oktober 2008 im Koma lagen und heute aufgewacht sind: wir haben die größte Wirtschaftskrise seit 1929 oder so. Die Krise ist in aller Munde, sie ist überall und doch nirgends – denn zumindest ich habe von der Krise bisher noch nicht viel gesehen und gespürt. Aber das Schlimmste steht uns ja, ähnlich wie bei der Schweinegrippe, noch bevor und dann werden wir alle darben. Doch zumindest einen Neologismus hat uns die Krise geschenkt: das geflügelte Wort „inzeitenderkrise“ (gerne auch: „inzeitenderinternationalenwirtschaftsundfinanzkrise“)

Niemand entkommt mehr diesem „inzeitenderkrise“. Wir hören und lesen es überall, angefangen bei (der Sozialwissenschafter würde sagen: auf der Mikroebene) der Mutter, die ihrem Kind kein Eis kaufen will. Inzeitenderkrise kauft man kein Eis. Ich schreibe diesen Eintrag inzeitenderkrise. Inzeitenderkrise gibt das ZDF 30 Mio. € für ein Studio aus. Oliver Pocher und diese Sandy bekommen ein Kind – ausgerechnet inzeitenderkrise. Nie verstehen werde ich, warum die FDP inzeitenderkrise ihr bestes Wahlergebnis holt. Bei der SPD und dem VfB Stuttgart gibt es auch eine Krise, aber das ist etwas anderes.

Es hat etwas Lähmendes und Bedrohliches, dieses inzeitenderkrise. Die Krise will uns auffressen, besser gesagt: die Kapitalisten, und das stimmt. Aber inzeitenderkrise muss man sich nicht einschüchtern lassen und genau das bedeutet „inzeitenderkrise“, nämlich die allgegenwärtige Bestimmung des Alltags durch die Krise. Wir leben nicht inzeitenderkrise – wir leben in der Zeit, zu der wir sie machen.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: