jump to navigation

Spannung im Lügenkarussell … April 3, 2009

Posted by Huge in Sportiv.
trackback

So wie die Formel-1-Saison 2008 endete, so begann die 2009-Ausgabe in Australien: hochturbulent und hochspannend. Im letzten Rennen 2008 hatte Lewis Hamilton in letzter Sekunde Felipe Massa noch den sicher geglaubten Weltmeister-Titel abgenommen. Und auch jetzt steht der Brite von McLaren im Blickpunkt. Die Schlagzeilen sind derweil leider nicht mehr so positiver Natur.

Ein Lügner ist er nun also, weil er gegenüber der FIA falsche Angaben zum Überholmanöver seines Konkurrenten Jarno Trulli gemacht hatte. Das ist nicht schön und tut dem Image des Weltmeisters wie dem seines Teams nicht gut. Aber was wollen wir dazu sagen? Wahrscheinlich hätten wir unter dem Druck ebenso gehandelt, entgegen besseren Wissens. Die ganze Angelegenheit erinnert ein wenig an den Fall Oliver Held in der Bundesliga (1998). Bitter vor allem für Trulli, der dadurch einen Podiumsplatz verpasste und diesen erst verspätet zugesprochen bekam.

Um seine Strafe kommt Hamilton natürlich nicht herum. Die Punkte sind weg und wer den Schaden hat … Aber auch diese kleine, unschöne Episode macht Lust auf eine Formel-1-Saison, die Spannung bis auf die Zielgerade verspricht. Schon das erste Rennen am Sonntag in Melbourne zeigte, dass die Karten neu gemischt sind. Massa kam nicht ins Ziel, Ex-Weltmeister Alonso nur auf Rang 5.

Dafür feierte Neuling BrawnGP, evtl. auch dank der neuen Regeln, mit Jenson Button und Rubens Barichello einen Doppelsieg. Ross Brawn hat also an Genialität nichts verloren. Die Plätze dahinter belegten die Toyota-Piloten Trulli und Glock. Durchaus also ein angenehmer Saisonauftakt für die deutsche Fraktion, die außerdem noch den sechsten Rang von Nico Rosberg feierte. Und auch die „No-Names“ Buemi und Bourdais schafften es für Toro Rosso in die Punkte.

Auch wenn der Weltmeister lügt, auch wenn ein echter Superstar wie Michael Schumacher immer noch fehlt: so macht die Formel 1 Spaß. Dass neue Teams den Rennzirkus aufmischen und Piloten, deren Namen fast in Vergessenheit geraten oder noch nie im Bewusstsein aufgetaucht waren, nach vorne fahren – das kann nur im Interesse der Fans liegen.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: