jump to navigation

Gedankenlose Lässigkeit … September 17, 2008

Posted by Huge in Fußball.
trackback

Eigentlich waren es drei fest eingeplante Punkte. Am Ende reichte es für Bundesligist Werder Bremen nur zu einem in jeder Hinsicht enttäuschenden 0:0 gegen Anorthosis Famagusta – der Champions-Lague-Auftakt geriet zur Blamage. Eine peinliche Nullnummer gegen einen Verein, dessen Namen die meisten nicht einmal unfallfrei schreiben können. Dass auch andere europäische Spitzenklubs wie AS Rom (1:2 gegen Cluj) vor Stolperern nicht gefeit sind, tröstet da wenig.

Mit ihrer gedankenlosen Lässigkeit im Abschluss und den enttäuschenden Resultaten schneiden sich die Werderaner gleich doppelt ins Fleisch. Erstens könnten die zwei gegen die Zyprioten verlorenen Punkte in der Endabrechnung entscheidend fehlen, schließlich werden die kommenden Aufgaben mit Panathinaikos Athen und vor allem Inter Mailand nicht leichter. Hinzu kommen die fatalen Auswirkungen auf die Fünf-Jahres-Wertung.

Dabei stehen die Chancen so gut wie lange nicht mehr, der französischen Ligue 1 endlich den vierten Platz abzulaufen und damit zumindest in die Nähe der großen drei Italien, Spanien und England zu rücken. Die Bundesliga verliert eine Viererwertung (das Seuchenjahr 2003/04), Frankreichs Streichergebnis beträgt ganze 13,5 Punkte. Mit Auftritten wie gegen Famagusta (übrigens der erste CL-Vertreter seines Landes überhaupt) tut Werder Bremen weder sich noch der Bundesliga einen Gefallen. So bleibt nur die Hoffnung auf das Champions-League-Comeback der Bayern.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: