jump to navigation

Grenzen der Meinungsfreiheit … März 28, 2008

Posted by Huge in Politik.
trackback

Es ist gefährlich, über den Islam zu sprechen. Erst recht, negativ über ihn zu sprechen. Der umstrittene Film, den der Niederländer Geert Wilders gestern veröffentlicht hat, ist aber viel mehr als eine bloße subjektive Meinungsäußerung. Der Film stellt den Islam einseitig als gewalttätig, rassistisch und gefährlich dar. Muslime mit Hitlergruß, das sind Bilder, die man nur nach langer und eingehender Suche findet.

Vielleicht ist hier eine Grenze der Meinungsfreiheit erreicht. Denn so ungeheuer und gefährlich vielen der Islam auch erscheinen mag – diese Darstellung ist nichts anderes als rechte Propaganda, nicht zu vergleichen mit Karikaturen oder ähnlichem. Dass der Film jetzt Angst vor Terror in ganz Europa auslöst, macht klar, wie berechtigt einerseits eine gesunde Distanz ist, wie berechtigt aber auch der kollektive Aufschrei gegen diesen Film ist.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: