jump to navigation

Jugendfußball … Februar 26, 2008

Posted by Huge in Lippische Landeszeitung.
trackback
Die Nase vorn
Jerxens 1:1
Kreis Lippe (ee). Zwei Remis, eine Niederlage – die Bilanz der lippischen Juniorenfußballer am Wochenende liest sich wenig berauschend.

Juniorenfussball:

LANDESLIGA, B-Junioren, SC Verl – TBV Lemgo 4:1. Der Tabellenführer erwies sich als eine Nummer zu groß. „Wir mussten auf zwei wichtige Spieler verzichten, hatten keine Chance“, so TBV-Trainer Michael Kluckhuh|n. Nach 20 Minuten führte Verl 2:0, Steinhar|t gelang in der 80. Minute der Ehrentreffer. Kluckhuh|n nahm es gelassen: „Die Sechs-Punkte-Spiele gegen direkte Konkurrenten zählen.“
C-Junioren, FC Eintracht Rheine – SV Jerxen-O. 1:1. „Ein gefühlter Sieg“, frohlockte Trainer Jürgen Affeld|t nach einer ansprechenden Jerxer Leistung. Seine Elf verpasste nach der Führung durch Knau|p (5.) weitere Treffer, erkämpfte sich aber einen wichtigen Punkt. „Wir haben den Respekt abgelegt“, lautete Affeldt|s Analyse im Vergleich zum Debakel unter der Woche gegen Arminia Bielefeld.
BEZIRKSLIGA, B-Junioren, SV Dalhausen – SV Jerxen-Orbke 1:1. Dem Jerxer Höhenflug kann das Remis wenig anhaben. Nach wie vor belegt der SVE Platz eins der Tabelle, büßte aber drei Punkte Vorsprung ein. Auf tiefem Platz schoss Ingra|m die Gäste früh in Front (6.), nach 15 Minuten gelang der Ausgleich. Jerxen vergab in der zweiten Spielhälfte beste Torchancen und einen möglichen Sieg. Der neue Trainer Bastian Mölle|r lobte vor allem Abwehrchef Roman Rege|r: „Der hat hinten die Tür zugehalten.“

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: