jump to navigation

Ein gnadenloses Geschäft … Februar 12, 2008

Posted by Huge in Fußball.
trackback

Mit Hans Meyer hat gestern Abend eine Legende seine Papiere bekommen und den Gang in die wohlverdiente Fußballrente angetreten. Ein bisschen leid kann einem der Ex-Trainer des 1.FC Nürnberg schon tun. Vor einem halben Jahr wollte man ihm als Pokalsieger noch ein Denkmal bauen, bevor der große Absturz auf die Abstiegsränge folgte.

Aber so ist das Geschäft nun einmal: schnelllebig und gnadenlos. Der Schritt wird der Nürnberger Führung, allen voran Manager Martin Bader, nicht leicht gefallen sein. Zumal die Gründe – sprich Fehler Meyers – schwer auszumachen sind. Bader und Meyer hatten den Klub eigentlich wieder zu einer Adresse im deutschen Fußball gemacht, vielversprechene Spieler wie Misimovic, Engelhardt und Kluge ins Frankenland gelockt, auch internationale Stars wie Galasek. Die sportliche Talfahrt resultierte wohl eher aus einem fast schon unheimlichen Verletzungspech und vielleicht auch der Doppelbelastung.

Mit dieser Mannschaft sollte den Clubberern der Klassenerhalt doch möglich sein, auch wenn die Entlassung des Trainers wie purer Aktionismus wirkt. Die Fußstapfen, in die Nachfolger Thommy von Heesen tritt, sind riesig. Aber dass gute Besen manchmal wirklich gut kehren, darüber freut man sich dieser Tage besonders in Paderborn. Da gab´s nach dem Trainerwechsel direkt den zweiten Sieg.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: