jump to navigation

Bundesliga-Hinrunde 2007/08 … Dezember 21, 2007

Posted by Huge in Fußball.
trackback

Die Bundesliga-Hinrunde2007/08 ist Geschichte. Vieles wie immer, manches wie oft, aber auch alles ganz anders als gedacht.

Die Mannschaft der Hinrunde. Natürlich Bayern München. Groß eingekauft, toll gestartet, dann nachgelassen, trotzdem Herbstmeister.

Der Spieler der Hinrunde. Franck Ribéry vom FC Bayern. Ein Wahnsinnsfußballer, der (fast) jedes Spiel zu einer persönlichen Gala machte.

Der Trainer der Hinrunde. Edmund Becker vom Karlsruher SC. Als Nobody macht er mit einer jungen Mannschaft die Liga unsicher.

Der Top-Einkauf der Hinrunde. Stanislav Sestak vom VfL Bochum (neben Ribéry natürlich). Für kleines Geld viele Tore.

Der Flop-Einkauf der Vorrunde. Carlos Alberto von Werder Bremen. Für acht Millionen gekommen, bisher nur Stress erzeugt.

Die Überraschung der Hinrunde. Der KSC. Zwar als stärkster Aufsteiger gestartet, Platz sechs nach 17 Runden hätte aber niemand erwartet.

Die Enttäuschung der Hinrunde. Der 1.FC Nürnberg. Als Pokalsieger auf dem besten Weg in die Zweite Liga.

Der Skandal der Hinrunde. Rafael van der Vaart. Ließ sich mit Valencia-Trikot ablichten, um seine Freigabe zu provozieren.

Der Newcomer der Hinrunde. Tamas Hajnal vom KSC. Die neue Zaubermaus der Liga.

Das Comeback der Hinrunde. Ivan Klasnic von Werder Bremen. Nach Nierentransplantation   wieder Torjäger.

Der Ausraster der Hinrunde. Uli Hoeneß, Manager von Bayern München. Beschimpft auf der Jahreshauptversammlung die Südkurven-Fans.

Der Verlierer der Hinrunde. Der VfL Wolfsburg. Die große Einkaufstour vor der Saison holt die Wölfe nicht aus dem Mittelmaß.

Der Gewinner der Hinrunde. Werder Bremen. Trotz unglaublichen Verletzungspechs Platz zwei.

Das Gerücht der Hinrunde. Jens Lehmann. Nach seiner Ausbootung bei Arsenal bei quasi allen Bundesligaklubs mit Torwartproblem im Gespräch.

Das Tor der Hinrunde. Sergej Barbarez von Bayer Leverkusen gegen Hertha BSC. Volley nach einem Diagonalball von Bernd Schneider.

Der Patzer der Hinrunde. Manuel Neuer von Schalke 04 gegen Hansa Rostock. Wirft den Ball Marc Stein vor die Füße.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: