jump to navigation

Bezirksliga … Oktober 29, 2007

Posted by Huge in Lippische Landeszeitung.
trackback
Bei Arndt läufts
TuS Lockhausen – TSV Amshausen 3:3
Bad Salzuflen-Lockhausen (ee). 3:3 (1:3) trennten sich der TuS Lockhausen und der TSV Amshausen in der Fußball-Bezirksliga.

Fussball-Bezirksliga

Nichts Neues bekamen die Zuschauer am „Sepp“ zu Beginn der Partie geboten. Wie schon in der Vorwoche überließ der TuS dem Gegner die Spielanteile und wurde folgerichtig vorgeführt. Fathi (10., 24.) und Sänger (19.) brachten Amshausen 3:0 in Front. Erst dann wachte Lockhausen allmählich auf. Szamei|t aus 25 Metern (40.) und Sapin|a per Kopf (60.) verkürzten auf 2:3. Für den 3:3-Ausgleich sorgte schließlich Marius Arnd|t (75.). Vor kurzem Vater geworden, eingewechselt, getroffen – „bei ihm läuft es einfach“, freute sich Trainer Thomas Johannfunk|e für seinen Schützling. Seine Elf hatte in Person von Fletsche|r gar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, „aber das wäre auch wohl des Guten zu viel gewesen.“

Nur ein Lichtblick
SC Peckeloh – TuS Asemissen 5:1
Peckeloh (ee). Die große Sensation blieb diesmal aus. Beim SC Peckeloh unterlag Fußball-Bezirksligist TuS Asemissen deutlich mit 1:5 (0:3).

Fussball-Bezirksliga

„Peckeloh war in allen Belangen überlegen. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung“, musste Trainer Jens Maye|r neidlos anerkennen. Schon nach 45 Minuten waren die Punkte praktisch auf dem SC-Konto gebucht. Durch die Treffer von Gök (17.), Gün (37.), sowie ein Eigentor von David Driedige|r (27.) lag Peckloh 3:0 zur Pause vorn. Mit einem „Stochertor“ (Mayer) gelang Valentin Schitnizk|i zwar das 1:3 kurz nach Wiederanpfiff (50.), auf die Punktevergabe hatte das Tor aber wenig Auswirkung. Öztil (60.) und Gün (77.) sorgten wieder für klare Verhältnisse. Einziger Lichtblick für Mayer: „Paul Wichman|n konnte nach seiner langen Verletzungspause 25 Minuten lang beschwerdefrei mitspielen.“

Theater im Kopf
Wiedenbrück II – FCE Augustdorf 1:1
Wiedenbrück (ee). Wieder kein Sieg für den FCE Augustdorf. Auch beim SC Wiedenbrück II kam der Fußball-Bezirksligist nicht über ein 1:1 hinaus.

Fussball-Bezirksliga

Im Tor setzte Trainer Uwe Hohnhol<d diesmal auf Harry Harde|r, der schon nach einer guten Viertelstunde hinter sich greifen musste. Paul Suchy nutzte eine Unaufmerksamkeit auf Augustdorfs linker Abwehrseite zum 1:0 (16.). „Das ganze Theater ist an der Mannschaft nicht spurlos vorbei gegangen“, schrieb Hohnhold das unbefriedigende Remis auch den Querelen der vergangenen Wochen zu. Johann Warkenti|n sicherte mit einem Handelfmeter (52.) das 1:1, bevor der FCE noch einmal auf die Tube drückte. Warkentin, Ring und Peter Friese|n blieb trotz guter Chancen in einem offenen Schlagabtausch der Siegtreffer aber verwehrt.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: