jump to navigation

Bezirksliga … Oktober 23, 2007

Posted by Huge in Lippische Landeszeitung.
trackback
Kampf nach Nickerchen
TuS Friedrichsdorf – TuS Lockhausen 2:2
Friedrichsdorf (ee). Lichtblick für den TuS Lockhausen: Nach 0:2-Rückstand gegen TuS Friedrichsdorf holte der Fußball-Bezirksligist noch ein 2:2.

Fussball-Bezirksliga

Wie schon so oft in dieser Spielzeit verschliefen die Lipper die Anfangsphase. Sehr zur Freude des Gastgebers aus Friedrichsdorf, der durch Dag schon nach zehn Minuten vorne lag. Kurz nach dem Seitenwechsel kassierten die Lockhauser, die ohne Bartnik, Fletscher, Rupprecht und Arndt aufliefen, das 0:2. Mroß hatte zielgenau den Winkel anvisiert (47.). Doch die Elf von Thomas Johannfunk|e steckte nicht auf und sicherte mit einer Kampfleistung den vierten Zähler. „Bisher wurden alle Punkte auswärts geholt, jetzt müssen wir auch daheim etwas zeigen“, forderte Johannfunke. Hollensteiner mit einem Distanzschuss (65.) und Inan aus dem Getümmel (80.) sicherten den Zähler, der dank eines nicht gepfiffenen Fouls von Eßer im Strafraum (88.) eingetütet wurde.

Mayer auf Namenssuche
TuS Asemissen – Victoria Clarholz 2:0
Leopoldshöhe-Asemissen (ee). Damit hatte wohl niemand gerechnet. Völlig überraschend stellte Fußball-Bezirksligist TuS Asemissen Spitzenreiter Victoria Clarholz ein Bein und siegte 2:0 (1:0).

Fussball-Bezirksliga

„Von meiner Elf habe ich niemanden wieder erkannt. Die Namen müssen neu erfunden werden“, frohlockte Trainer Jens Maye|r, der nach harten Wochen endlich feiern durfte. Nach 34 Minuten legte Valentin Schitnizk|i den Grundstein für den Sensationssieg. Die einzige TuS-Spitze netzte nach Pass von David Driediger ein. Der hochambitionierte Gast drückte auf den Ausgleich, kam gegen taktisch tadellose Asemisser aber nicht zum Zug. „Wir mussten schon zittern, aber das sollte man uns zugestehen“, so Mayer, dem die Außenseiterrolle offenbar zusagte. Waldemar Fre|i nutzte kurz vor Schluss einen Torwartklops zum erlösenden 2:0 (87.). Jetzt wittert Mayer Morgenluft: „Gegen Peckeloh ist nächste Woche auch was drin.“

Das Eintracht-Syndrom
FC Peckelsheim – SSV Oesterholz 4:1
Peckelsheim (ee). Ähnlich wie die Fußballer von Eintracht Frankfurt in der Bundesliga verlor der SSV Oesterholz in der Bezirksliga gegen FC Peckelsheim 1:4 (1:3) nach 1:0-Führung.

Fussball-Bezirksliga

Doch im Gegensatz zum Frankfurter Gegner, dem 5:1-Sieger 1. FC Nürnberg, machten die Peckelsheimer bereits vor der Pause den Sack zu. Drei Tore von Spielertrainer Jürgen Vos|s (37., 39., 45.+2) sorgten für eine 3:1-Führung zur Pause. Drei Minuten nach dem Wiederanpfiff schlug Andreas Janze|n zu. Dass der 4:1-Torschütze mit der „Ampelkarte“ frühzeitig duschen gehen musste (57.), brachte die Oesterholzer auch nicht zurück ins Spiel. Dabei hatte mit dem Führungstreffer durch Frank Ewe|rt alles so gut begonnen. Der Stürmer stand nach einer Ecke von Sascha Esa|u goldrichtig und köpfte aus fünf Metern ein (27.). Danach verlor der SSV die Kontrolle und musste die Punkte in Peckelsheim lassen.

Rotes Durcheinander
FCE Augustdorf – SpVg Steinhagen 1:3
Augustdorf (ee). Turbulent ging es gestern am Schlingsbruch zu. Mit am Ende nur noch sieben Feldspielern verlor der FCE Augustdorf gegen Fußball-Bezirksligist SpVg Steinhagen 1:3 (1:0).

Fussball-Bezirksliga

Als Peter Friese|n zum 1:0 traf (12.), war die Welt noch in Ordnung. Doch schon bald nahm das Unglück für die Sandhasen seinen Lauf. Torwart Akbas sah nach einer Tätlichkeit Rot (40.), A-Jugend-Keeper Konstantin Düc|k musste ran. Dem Ausgleich der Gäste durch Noworzyn (55.) folgte die nächste brenzlige Situation. Steinhagens Buch blieb nach einer Notbremse an Warkentin vom Platzverweis verschont, während in der selben Szene Andreas Friese|n und Niyazi Kur|t vom Feld flogen (68.). Die numerische Überlegenheit nutzte Steinhagen zur Entscheidung durch Noworzyn (61.) und Ciflik (83.). Die vierte rote Karte für Buch (81.) blieb für das Ergebnis ohne Folgen.

Lippische Landeszeitung vom 22. 10. 2007
Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: