jump to navigation

Bezirksliga … September 17, 2007

Posted by Huge in Lippische Landeszeitung.
trackback
Zähes Spiel gegen Betonmischer
FCE Augustdorf – VfR Wellensiek 0:0
Augustdorf (ee). Für den Fußball-Bezirksligisten FCE Augustdorf läuft es derzeit einfach nicht rund. Auch gegen den VfR Wellensiek errangen die „Sandhasen“ nur ein 0:0.

Fussball-Bezirksliga:

„Uns fehlt die Lockerheit aus der Vorsaison“, hat Trainer Uwe Hohnhol|d erkannt. Auf heimischem Platz tat seine Mannschaft zwar mehr für das Spiel als die Gäste, brachte den Ball aber nicht im Tor unter. „Es war ein zähes Spiel mit leichten Vorteilen für uns“, fasste Hohnhol|d zusammen. Während sich Wellensiek am eigenen Sechzehner aufs Beton anrühren konzentrierte, tat sich der FCE in der Offensive denkbar schwer. Einzig Genadi Kriege|r konnte mit einem Distanzschuss für Torgefahr sorgen (24.). Der Abwehverbund lief mit Christian Schmiede|r endlich wieder in gewohnter Formation auf und ließ keine Chance aus dem Spiel heraus zu. Die Enttäuschung über das torlose Remis konnte Hohnhol|d zwar nur schwerlich verhehlen, lobte aber auch: „Die Einstellung und unser geduldiges Spiel gegen den destruktiven Gegner waren in Ordnung. Das sah nach Fußball aus.“

Mayer lässt Dampf ab
TuS Friedrichsdorf – TuS Asemissen 4:2
Friedrichsdorf (ee). Das hatte Jens Maye|r absolut nicht gefallen. Nach dem 2:4 des TuS Asemissen in der Fußball-Bezirksliga beim TuS Friedrichsdorf nahm der Trainer kein Blatt vor den Mund.

Fussball-Bezirksliga

„Dieses Spiel durften wir nicht verlieren“, stellte Maye|r klar. Nach einer akzeptablen ersten halben Stunde verfiel seine Elf in alte Fehler: „Bei so blöden Gegentoren werden wir lange auf den ersten Sieg warten.“ Mit der ersten Chance gingen die Platzherren durch Kotzott (27.) in Front, bevor Johannes Driedige|r ausglich (56.). Kotzott besorgte das 2:1 (68.). Doch viel mehr brachte Mayer ein Elfmeter nach Marx-Foul auf die Palme. „Sehr fragwürdig“, urteilte er über den Strafstoß, den Dag verwandelte (86.). Johannes Driedige|r brachte den Gast erneut heran (88.), Bösebusch erhöhte aber auf 4:2 (90.). Unmittelbar zuvor war Asemissen ein Elfmeter verweigert worden.

Hoffnungen zerstört
TuS Lockhausen – FC Gütersloh II 1:3
Bad Salzuflen-Lockhausen (ee). Das Warten beim TuS Lockhausen auf den ersten Bezirksliga-Punkt geht weiter. Auch der FC Gütersloh II nahm am „Sepp“ beim 3:1 die Zähler mit.

Fussball-Bezirksliga

„Es war eine unnötige Niederlage“, fasste der enttäuschte Trainer Thomas Johannfunk|e zusammen. Der Tabellendritte aus Gütersloh erwies sich als schlechter als sein Ruf, so dass sich die Lockhauser lange Zeit Hoffnungen machten. Diese wurden jedoch bereits mit dem ersten Torschuss des FC getrübt, als Grübel zum 1:0 traf (30.). Die beste Chance vergab Markus Fre|y, der einen Handelfmeter über den Querbalken drosch (50.). Die Tore von Weiser (69.), der einen Konter erfolgreich abschloss, und Awatchi (75.) machten den Auswärtssieg schließlich klar. Auch das 1:3 durch einen Alleingang von Benjamin Fletsche|r (85.) änderte nichts daran.

Lippische Landeszeitung vom 18. September 2007
Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: