jump to navigation

Bezirksliga … September 3, 2007

Posted by Huge in Lippische Landeszeitung.
trackback
Kein Druck nach vorn
TuS Erkeln – SV Diestelbruch-M. 3:0
Erkeln (ee). Fußball-Bezirksligist SV Diestelbruch-M. konnte beim TuS Erkeln keine Topleistung abrufen. Die Lipper unterlagen mit 0:3 (0:1).

„Nach vorne ging bei uns zu wenig“, musste Trainer Nuri Kur|t zugeben. Der SV hielt zwar spielerisch einwandfrei mit, zeigte sich aber zu oft zu ballverliebt. „Wir wollten den Ball ins Tor tragen“, berichtete Kurt. Die Platzherren hingegen nutzten ihre Möglichkeiten und gingen durch einen Abstauber von Neumann in Front (24.). Kurz vor der Halbzeit vergab Ingo Goldamme|r die Riesenchance zum Ausgleich, als er frei vor dem Torwart den Ball über die Latte setzte. Erkeln konterte geschickt und ließ nichts mehr anbrennen. Zunächst ließ Middeke (65.) Torwart Liske im Eins-gegen-Eins-Duell keine Chance, dann erhöhte Acar auf den 3:0-Endstand (81.).
Ein Zähler, viele Fehler
TuS Horn-Bad Meinberg – SV Kollerbeck 2:2
Horn-Bad Meinberg (ee). Über weite Strecken ließ sich das Spiel des Fußball-Bezirksligisten TuS Horn-Bad Meinberg gegen den SV Kollerbeck durchaus sehen. Dennoch sprang am Ende nur ein 2:2 (1:1) heraus.

„Obwohl wir das Spiel bestimmten, haben wir durch eigene Fehler den Gegner immer wieder aufgebaut“, analysierte Co-Trainer Dirk Winkle|r. Ein Paradebeispiel für seine These ließ sich beim 2:2 der Gäste beobachten. Schölzel verwertete einen zu kurzen Pass zum Torwart und glich aus (75.). Zuvor hatte nach dem 0:1 durch Mayer (27.) Haner die Hornschen zurück ins Rennen um den Sieg gebracht (30.), das nach Lattentreffern von Laabs und Özmen weiter offen blieb. In der 72. Minute sorgte Niedermeier für das 2:1, der TuS konnte den Vorsprung aber nicht halten.
Der erste Dreier
FC Peckelsheim – TSV Kohlstädt 2:3
Peckelsheim (ee). Mit großem Kampfgeist errang der TSV Kohlstädt mit 3:2 den ersten Sieg der Saison. Gegen den FC Peckelsheim ließ sich der Fußball-Bezirksligist auch von einem 0:2-Rückstand nicht schocken.

Fussball-Bezirksliga

Zu Beginn schien die Elf von José Antonio Garrid|o Mir|a nur physisch auf dem Platz zu stehen. Die Rechnung wurde umgehend präsentiert: Münstermann (6.) und Scholand (11.) schossen Peckelsheim 2:0 in Führung. Noch vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Lado auf 1:2 (28.). Doch nach Gelb-Rot für Berendes (40.) und dem Seitenwechsel spielte nur noch der TSV. Eine Fülle von Chancen ließen die Lipper leichtfertig liegen, bevor der eingewechselte Ocak mit zwei Toren (71., 86.) seinen Coach glücklich machte: „Endlich konnten wir eine Überzahl nutzen.“

Lippische Landeszeitung vom 03. September 2007

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: