jump to navigation

Bezirksliga … August 13, 2007

Posted by Huge in Lippische Landeszeitung.
trackback
Leistung stimmt
FC Gütersloh II – TuS Asemissen 1:0
Gütersloh (ee). „Darauf kann man aufbauen.“ Trotz des 0:1 (0:0) bei FC Gütersloh 2000 II war Trainer Jens Mayer mit dem Fußball-Bezirksliga-Einstand des TuS Asemissen zufrieden.


Fussball-Bezirksliga
„Es war eine Umstellung, die wir aber gut bewältigt haben“, bilanzierte er: „Wir sind schon in die neue Liga integriert“. Über weite Strecken agierte der Aufsteiger ebenbürtig, Johannes Dridiger und Valentin Schit-nitzki vergaben in der ersten halben Stunde zwei Chancen. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr, die Güterloh eiskalt nutzte, gerieten die Asemisser dennoch in Rückstand. Torwart Bittner konnte eine Flanke nicht festhalten, Bry staubte ab (75.)- die Entscheidung.
Führung verspielt
Aramäer Gütersloh – Augustdorf 3:3
Gütersloh (ee). Zum Saisonstart der Fußball-Bezirksliga gab es beim 3:3 (0:2) zwischen Aramäer Gütersloh und FCE Augustdorf zwar viele Tore, aber keinen Sieger zu bestaunen.


Fussball-Bezirksliga
Ganz zufrieden war FCE-Coach Uwe Hohnhol|d mit dem Auftakt nicht: „Wir mussten hier drei Punkte mitnehmen.“ Schließlich hatte sein Team durch Treffer von Färber (29.) und Peter Friese|n (31.) 2:0 geführt, kassierte dann aber zwei Tore durch Daric (50., 53.). „Da begann das Spiel bei Null“, so Hohnhold, der aber in der 58. Minute die erneute Führung durch Färber bejubeln durfte. Nachdem Rogalsky eine Riesenchance vergeben hatte, erzielte Koruk den Endstand (83.).
Klassischer Fehlstart
Viktoria Clarholz – TuS Lockhausen 3:0
Clarholz (ee). Sehr schwer tat sich der TuS Lockhausen beim ersten Auftritt in der Fußball-Bezirksliga, Staffel 2. Die Elf vom „Sepp“ unterlag bei Viktoria Clarholz mit 0:3 (0:1) und erwischte einen klassischen Fehlstart.

Fussball-Bezirksliga
Vor allem spielerisch erwies sich der Gegner als hoch überlegen. „Kein Wunder, das ist ja auch ein Landesliga-Absteiger“, war TuS-Trainer Thomas Johannfunk|e nicht gerade überrascht. In der ersten Hälfte erarbeitete sich sein Team noch Chancen durch Fletscher und Schapansky, die am Torwart scheiterten. Clarholz aber traf durch Hankemeier (15.), Sehit (70.) und Wellmeyer (90.+3), zudem stand einige Male der Pfosten im Weg.
Lippische Landeszeitung vom 13.08.2007
Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: